CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
30.04.2019 16:29
Faktencheck – Aussagen der Bürgerinitiative „Gerthe West – so nicht!“ auf dem Prüfstand
Roland Mitschke, Stellv. Fraktionsvorsitzender

„Die inhaltlichen Aussagen der Bürgerinitiative ‘Gerthe West – so nicht!‘ halten wir nicht für seriös“, stellt Roland Mitschke, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender und örtliches Ratsmitglied, fest.

Mit Flyern, auf „Offenen Treffs“ und der Internetseite informiert die Bürgerinitiative mit vielen Aussagen, die die Notwendigkeit von zusätzlichem Wohnraum in Bochum grundsätzlich in Frage stellt. Auch für den Bau neuer Sozialwohnungen wird kein Bedarf gesehen.

„Damit mehr Transparenz in das Projekt kommt, welches ganz am Anfang des Planungsprozesses steht, will die CDU die Aussagen der Bürgerinitiative von der Verwaltung einem Faktencheck unterziehen lassen“, erläutert Mitschke den Hintergrund für seine umfangreiche Anfrage für die nächste Sitzung des Strukturentwicklungsausschusses. „Die Bevölkerung im Bochumer Norden hat ein Recht auf Informationen, aber auf welche, die den Fakten entsprechen!“

Zurück

Weitere Beiträge

15.10.2019
CDU: Übergang City-Passage zum Rathaus gestalterisch absetzen
15.10.2019
CDU: Kreisverkehr Hordeler Straße wieder öffnen
11.10.2019
Baugenehmigungen führen nicht automatisch zu mehr Wohnraum
26.09.2019
VRR fördert barrierefreien Ausbau von 10 weiteren Bushaltestellen in Bochum
25.09.2019
CDU: Planungen müssen auch mit der Deutschen Bahn koordiniert werden