30.11.2021

Jahresabschluss 2020 – Der schöne Schein trügt

 

Der Jahresabschluss 2020 weist erneut ein positives Ergebnis aus. Aber es ist längst nicht alles so gut, wie es den Anschein erweckt.
 
„Wer sich die Beurteilung des Rechnungsprüfungsamtes zu den Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung durchliest, wird keine Luftsprünge machen“, ist sich die CDU-Ratsfrau Elke Janura sicher.
 
In dem Bericht, der Bestandteil der Prüfung des Jahresabschlusses ist, wird auf mehrere Faktoren hingewiesen, die sich nicht vorteilhaft für Bochum entwickeln. So geht die Einwohnerzahl seit Jahren kontinuierlich zurück und der Trend zur Überalterung ist gegeben. Die Zahl der Arbeitslosen hat deutlich zugenommen. Die Einbrüche bei den Steuereinnahmen bedrohen die kommunale Handlungsfähigkeit. Der Bestand an gefördertem Wohnraum sinkt beständig.
 
„Ohne die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank, die vielen Förderprogramme und Zuschüsse von Bund und Land sowie die Möglichkeit, alle Covid-19-pandemiebedingten Kosten im Haushalt zu isolieren, wären die Möglichkeiten, die Bochum Strategie umzusetzen, nicht gegeben“, stellt Elke Janura klar.

Nach oben