Dr. Stefan Jox, verkehrspolitischer Sprecher
Dr. Stefan Jox, verkehrspolitischer Sprecher
26.08.2020

CDU-Ratsfraktion fordert grüne Welle auf der Herner Straße


CDU-Ratsfraktion fordert grüne Welle auf der Herner Straße
 

In der kommenden Ratssitzung ist ein Antrag der CDU-Fraktion auf der Tagesordnung, der beinhaltet, dass die Ampelschaltung auf der Herner Straße zwischen Nordring und A 43 so optimiert werden soll, dass eine Grüne Welle entsteht. Dazu Dr. Stefan Jox, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion: „Stockender Verkehr, wie dieser tagtäglich auf der Herner Straße zugegen ist, ist nicht umweltfreundlich. Die Steuerung der Lichtsignalanlagen auf der Herner Straße muss dahingehend optimiert werden, dass der Verkehrsfluss verbessert wird und somit weniger Luftschadstoffe die Anwohner belasten“.

Laut der letzten Verwaltungsmitteilung zu den Belastungswerten auf der Herner Straße haben die Stickstoffdioxidwerte signifikant abgenommen. Teilweise kam aber die Reduzierung wahrscheinlich durch die Corona-Krise zustande. In der Mitteilung heißt es außerdem, dass aufgrund der installierten Messtechnik die Feinstaubwerte nicht ermittelt werden können. Die CDU ist der Ansicht, dass sich die Werte durch eine grüne Welle verbessern werden, was Dr. Jox weiter ausführt: „Laut ADAC kann der verstärkte Einsatz der Grünen Welle deutlich zur Reduzierung der Emissionen leisten. Wenn die Fahrzeuge möglichst selten anhalten müssen, häufige Beschleunigungen und hohe Drehzahlen vermieden werden, können die Luftschadstoffe spürbar reduziert werden“.

Die Ergebnisse größerer Forschungsprojekte wie z.B. in München oder Münster zeigen, dass sich durch intelligente Lichtsignalanlagensysteme die Schadstoffemissionen reduzieren lassen. Auch der Green City Plan Bochum äußert sich positiv zur umweltverbessernden Nutzung einer intelligenten Ampelsteuerung. „Verschiedene Forschungsinstitute sind der Meinung, dass sich dadurch die Emissionswerte verringern lassen. Erfahrungen aus Münster weisen auch darauf hin, dass dies zu einer Verbesserung des Verkehrsflusses führen kann. In Münster ist seit mehreren Jahren eine adaptive LSA-Steuerung erfolgreich im Einsatz. Aufgrund all dieser Erkenntnisse ist es für uns unverständlich, warum in Bochum bisher keine intelligente Ampelschaltung zur Erzeugung einer grünen Welle genutzt wird. Kürzlich hatten wir bereits allgemein die Einführung eines intelligenten LSA-Systems beantragt, was von der rot-grünen Ratskoalition abgelehnt wurde. Der Verkehr auf der Herner Straße hat es bitter nötig, im Sinne der Umwelt und Anlieger zu fließen“, so Dr. Jox abschließend.   

Nach oben